Focus Stack einer Zebraspringspinne in Bewegung

Servus, Focus Stacking und sich bewegende Insekten und Spinnen schließen sich normalerweise aus, da man um mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichem Schärfepunkt zu erhalten, ein Motiv benötigt das still hält. Es gibt aber eine Möglichkeit wie man trotz der Bewegung ein paar Bilder stacken bzw. am PC so zusammen fügen kann, dass man einen Focus Stack bekommt.

Am Beispiel des Springspinnenfotos möchte ich es euch zeigen. Ich nenne diese Art des Focus Stackings „Freestyle Focus Stacking“ und so funktioniert das ganze:

Ihr braucht von einem Motiv gar nicht unbedingt mehrere Fotos unterschiedlicher Fokusebene mit absolut gleicher Haltung, ja noch nichtmal unbedingt mit absolut gleicher Perspektive, obwohl beides zumindest einigermaßen stimmen sollte.

Wichtig ist eigentlich nur das der Maßstab gleich ist und die Belichtung zusammen passt, aber auch da gibt es noch Möglichkeiten zur nachträglichen Anpassung in Photoshop.

Bei der Zebraspringspinne die nicht wirklich ein dankbares Motiv war und ständig rumgelaufen ist, habe ich mehrere Bilder gemacht, insgesamt weit über 20.

Bei einigen Bildern dachte ich schon beim betrachten auf dem Kameradisplay das sie gut für eine derartige Bearbeitung taugen würden.

Mein Hauptbild um das es sich drehen sollte war eine Aufnahme wo die Spinne gerade auf mich zugelaufen ist. Ich fand bei diesem Bild einfach alles sehr schön, von der Perspektive über den Hintergrund bishin zu der Beinstellung an der man gut erkennen kann das sie bei der Aufnahme gerade gelaufen ist.

Nur war bei diesem Bild der Fokus leider deutlich vor dem Kopf, so das er mitsamt der Pedipalpen und den schönen Augen unscharf war.

making-of-1231

Ich habe also aus den über 20 Bilder zwei Stück rausgesucht auf denen der Kopfbereich scharf war. Die Blickrichtung auf diesen Bildern war zwar anders, also statt nach rechts hat die Springspinne nach links geschaut, aber ansonsten hat alles soweit gepasst.

Die Blickrichtung habe ich letztendlich aber durch eine Spiegelung der beiden Bilder ganz leicht anpassen können und so habe ich die beiden Bilder in das Hauptbild eingefügt, gebraucht habe ich aber nur den Kopf und die Pedipalpen, welche ich per Ebenen und Masken „reingemalt“ habe.

Ich nutze diese Art des Focus Stacking realtiv häufig, es ist zwar recht zeitaufwendig das Ganze, aber dafür bekommt man auf diese Weise Focus Stacks hin die normalerweise so nicht möglich wären.