Beschreibung

Bei diesem Workshop geht es darum, die Landschaft, bzw. geeignete Orte düster und geheimnisvoll zu fotografieren.

Dabei werden besonders Motive in der näheren Umgebung wie Bäume, Felsen oder Gebäude mystisch in Szene gesetzt. Gerade im Vogelsberg gibt es eine Menge mystische und sagenumwobene Orte, zu denen diese besondere Art der Landschaftsfotografie perfekt passt. Einige Locations werden für den Workshop aufgesucht und fungieren als Kulisse für diesen besonderen Bildlook.

Für das spezielle Licht sorgen verschiedene Blitze die per Transmitter angesteuert werden. Dieses Setup und wie es verwendet wird ist einer der Schwerpunkte des Workshops.

Inhalte

– Die passende Ausrüstung und was man sonst noch alles mitnehmen sollte.

– Aufbau und Vorgehen vor Ort

– Aufnahmetechniken (Langzeitbelichtung, Mehrfachbelichtung)

– Bildbearbeitung – Mein Workflow in Lightroom und Photoshop

Ablauf

Zuerst geht es auf die Fototour, für die wir uns etwa 3-4 Stunden Zeit nehmen. Während der Fototour gibt es, je nach belieben, eine oder mehrere Pausen in denen wir etwas essen und trinken können.
Danach gehen wir uns im Seminarraum, wo wir die aufgenommenen Bilder besprechenund bearbeiten. Dieser zweite Teil des Workshops dauert etwa 1-2 Stunden.

 

Für wen ist dieser Workshop geeignet?

Für Anfänger der Landschaftsfotografie, ein paar fotografische Grundkentnisse wie das Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit und ISO sollten aber schon vorhanden sein.

 

Was wird an Ausrüstung benötigt?

Eine Kamera (mit einem Standard-Zoom-Objektiv und/oder einem Weitwinkel-Objektiv) und ein Laptop. Beides ist aber natürlich keine Pflicht, die Workshops sind so aufgebaut das man auch ohne diese Ausrüstung teilnehmen kann und dennoch den vollen Nutzen erhält.

Ort: Mitten in Deutschland, in Herbstein im Vogelsberg
Trainer: Alexander Mett
Dauer: 1 Tag, ca. 6 Stunden (von 9 Uhr- 15 Uhr)

 

Preis: 249 Euro (inkl. MwSt.)

 

Jetzt Termin vereinbaren